Big Content: Wissensgewinnung aus Big Data

    Würzburg, 4. Juni 2014: Eine neue Marktstudie des Analystenhauses BARC „Big Content – Wissensgewinnung aus polystrukturierten Daten“ untersucht Trends und Best Practices im Umgang mit „Big Content“ und zeigt Einsatzmöglichkeiten von Big Content Analytics.

    Big Data / Big Content

    Die massenhafte Sammlung von Daten –  „Big Data“ – ist nur nützlich für Unternehmen, wenn der Sammlung auch eine fundierte Datenanalyse folgt. „Big Data“ umschreibt dabei alle Methoden und Werkzeuge zur Sammlung, Integration and Analyse von Daten, „Big Content“ umfasst alle semi- und unstrukturierten Daten (zum Beispiel Texte, HTML-Dateien, E-Mails, Dokumente etc.).

    Viele Unternehmen implementieren bereits Big Data Strategien. Während heutzutage oftmals interne Daten im Fokus stehen, planen die meisten künftig wesentlich mehr Daten in ihre Analysen einzubeziehen (siehe Abbildung 1).


    pi050602014
    Abbildung 1: Nutzung von Daten für Big-Data-Analysen: aktuell und zukünftige Planung (Quelle: BARC Big Data Analytics Survey 2014, n =233)

    Big Content Analytics

    Die Studie stellt verschiedene Analysemethoden von „Big Content“ vor (z.B. „Sentiment Analysis“, „Entity extraction“ etc.) und gibt praktische Beispiele wie solche Analysen effektiv durchgeführt werden können. Anhand einiger Nutzerszenarien wird gezeigt wie „Big Content Analytics“ Unternehmen dabei helfen kann, wertvolle Informationen aus „Big Data“ zu filtern, wie strukturierte und unstrukturierte Daten verknüpft werden können oder wie Daten aus „Social Media“ am besten verarbeitet werden können. Die Studie schließt mit praktischen Hinweisen zur Einführung einer unternehmenseigenen Big Content Strategie. Die Studie kann hier kostenfrei heruntergeladen werden: http://go.attivio.com/Barc.Research.Note

    Big Content Webinar –
    Voller Durchblick für Ihr Business: Analyse und Nutzung sehr großer Text- und Datenmengen

    Das Webinar von Attivio und BARC am 6. Juni um 11 Uhr zeigt die Möglichkeiten auf, mit denen „Big Content“ Inhalte aus verschiedenen Datenquellen erschlossen werden können (bspw. Musterabgleiche, Ontologien, Sentiment Analysis) und verdeutlicht den Mehrwert, den Organisationen von diesen Informationen haben. So wird der Weg zum datengetriebenen Unternehmen aufgezeigt, in dem die vorhanden Informationen zur Verbesserung strategischer Entscheidungen und operativer Vorgänge genutzt werden können. Registrieren Sie sich hier für das Webinar http://go.attivio.com/Big-Insight-with-BARC-June-2014

     Über Attivio

    Attivios Active Intelligence Engine® (AIE), die führende Plattform für Unified Information Access, integriert und verknüpft Inhalte und Daten aus internen und externen Quellen und maximiert somit den Wert der Informationen unserer Kunden. AIE kombiniert die Funktionen von Enterprise Search, Business Intelligence (BI) und Big Data zu Lösungen, die Umsätze steigern, Kunden begeistern und Risiken minimieren.

    Attivio bewahrt und erweitert die Beziehungen in den Daten durch Verknüpfung mit in Inhalten erkannten Entitäten und liefert somit auf Knopfdruck die Einsichten, die Sie benötigen. AIE enthält leistungsfähige Text-, Sentiment und Datenanalysefunktionen sowie Workflow-Automatisierung um Ihnen jederzeit geschäftskritische Einsichten zu liefern. Anwender gewinnen Erkenntnisse mittels freier Suchabfragen, durch Business Intelligence oder Data Visualization, oder durch kundenspezifische Anwendungen. www.attivio.de

     Kontakt

    Attivio
    Matthias Frye
    Kranhaus 1
    office: +49 (0) 221 650 60 551
    Im Zollhafen 18
    mobil: +49 (0) 152 5563 1916 50678 Köln
    email: 
    mfrye@attivio.com
    www.attivio.de

     

     

    Über BARC

    Das Business Application Research Center (BARC) ist ein Forschungs- und Beratungsinstitut für Unternehmenssoftware mit Fokus auf die Bereiche Business Intelligence, Enterprise Content Management (ECM), Customer Relationship Management und Enterprise Resource Planning. BARC-Mitarbeiter sind seit 1994 in der Evaluation von Business-Intelligence- und ECM-Produkten und Beratung von Unternehmen tätig. Dabei vereinen die BARC-Analysten Markt-, Produkt- und Einführungswissen. Know-how-Basis sind die seit Jahren ständig durchgeführten Marktanalysen und Produktvergleichsstudien, die ein umfassendes Detailwissen über den Leistungsumfang aller marktrelevanten Software-Anbieter und neueste Entwicklungen im Markt sicherstellen. Über 1200 Kunden jährlich, darunter mehr als 90 Prozent der DAX100-Unternehmen nutzen in vielfältiger Weise das Know-how der BARC-Analysten. www.barc.de  

    BARC GmbH                                                                                                                       Pressekontakt
    Berliner Platz 7
    Axel Bange
    97080 Würzburg
    office: +49 (0) 931 8806 510
    www.barc.de