Inkubator Project Flying Elephant startet erstes Batch mit Fokus auf Content und Medientechnologie

Das Berliner Gründerzentrum Project Flying Elephant startet erstes Batch
Unterstützt werden innovative Konzepte für digitalen Content und für Medientechnologie
Acht Start-ups nehmen am Programm teil

Berlin, 19.10. 2015 – Project Flying Elephant, der Inkubator des Frühphaseninvestors WestTech Ventures, startet im Oktober sein erstes Medien und Medientechnologie-Batch. Das Angebot richtet sich an Gründer und Gründerinnen und Start-ups mit innovativen Konzepten für digitale Medienformate und -technologien, die mit der ersten Finanzierung ihre eigenen Produkte und Lösungsansätze für neue Medien-Konzepte und -technologien weiter entwickeln wollen. Acht Gründerteams konnten sich im Auswahlprozess durchsetzen und werden nun innerhalb der nächsten vier Monate dabei unterstützt, neue Medienformate und Technologien auf den Weg zu bringen.

Unter den acht Start-ups, die es in das Programm geschafft haben, befinden sich mit 12K, link.fish, mealy und SHNUPS vier Unternehmen, die Medien und Technologie verbinden. Weitere vier Start-ups – Deine Korrespondentin, Labiotech, ROSEGARDEN und Veggie Love – fokussieren sich auf Content. Project Flying Elephant investiert bis zu 50.000 EUR in die Start-ups. Darüber hinaus erhalten sie Office Space, Mentoring und Workshops in Bereichen wie Marketing, Personal, Strategie und in Technologiefragen.
Masoud Kamali, Gründer von WestTech Ventures und Initiator von Project Flying Elephant kommentiert: „Mit Project Flying Elephant möchten wir relevante Themen, authentische Konzepte und neue technologische Ansätze im Medienbereich unterstützen und zur Innovation auf diesem Gebiet beitragen.“
Project Flying Elephant ist ein Inkubator mit zwei Themenschwerpunkten: Zum einen das bereits 2014 gestartete rein technologieorientierte Programm und zum anderen das jetzt gestartete medienorientierte Programm. Aktuelle Informationen über den Inkubator: www.projectflyingelephant.com, auf Facebook und auf Twitter.

Die teilnehmenden Start-ups sind:

  • 12K
    12K gewinnt mit Data Mining relevante Informationen aus Experten-Medien und launcht ein Produkt, das das Entdecken, Verstehen und Beobachten von Trends vereinfacht
    www.12k.co
  • link.fish
    Ein Bookmark-Manager, der die Inhalte von gespeicherten Webseiten versteht.
    www.link.fish
  • mealy
    Eine Koch-App für hochwertige Food-Blogger-Rezepte mit individuellen Rezept-Empfehlungen.
    www.mealy-app.com
  • SHNUPS
    Die Plattform für Hashtags.
    www.shnups.com
  • Deine Korrespondentin
    Ein digitales Magazin, das inspirierende Geschichten von und mit Frauen aus der ganzen Welt erzählt.
    www.deine-korrespondentin.de
  • Labiotech
    Führendes digitales Magazin über die Europäische Biotech-Industrie.
    www.labiotech.eu
  • ROSEGARDEN
    Unabhängiges Lifestyle- und Gesellschaftsmagazin.
    www.rosegarden-mag.de
  • Veggie Love
    Vor dem Relaunch stehendes Online Magazin über das vegane Leben von Eco Fashion über Naturkosmetik.
    www.veggie-love.de

Über Project Flying Elephant:
Der Inkubator Project Flying Elephant wurde 2014 von WestTech Ventures mit dem Schwerpunkt auf Deep Tech gegründet. Seit 2015 hat Project Flying Elephant den Fokus um Content und Medientechnologie erweitert. Project Flying Elephant fördert GründerInnen und Teams, die mit originären, innovativen Ideen den Markt revolutionieren wollen. Die ausgewählten Teams erhalten ein Angel-Investment gegen eine kleine Minderheitsbeteiligung sowie Office Space, Mentoring und Workshops in Bereichen wie Marketing, Personal, Strategie und in Technologiefragen. Weitere Informationen unter www.projectflyingelephant.com.

Über WestTech Ventures:
WestTech Ventures ist ein technologisch orientierter Frühphaseninvestor mit Sitz in Berlin und investiert mit dem Fokus auf B2B in Software-, Medien- und (Weiter-) Bildungsunternehmen. Zum Portfolio mit über 20 Beteiligungen gehören Unternehmen wie Delivery Hero, Iversity, Styla und TestObject. Mit Project Flying Elephant wird neben dem bestehenden Seed-Fokus des Investors auch in der ersten Entstehungsphase von Start-ups investiert.