Neuer Partner für Platform as a Service

    Aachen. – Digitale Plattformen bieten Unternehmen, Organisationen und Behörden die Möglichkeit, Prozesse gezielt zu digitalisieren und miteinander zu verknüpfen. Für die IT-Infrastruktur seiner Plattform-Technologie setzt der Aachener Softwareanbieter BCT Deutschland jetzt auf den, ebenfalls in Aachen beheimateten, Cloud-Dienstleister synaix. Als Provider für Platform as a Service (PaaS) und weitere Service-Modelle stellt dieser neben der Public-Cloud-Umgebung ein fertig konfiguriertes Framework – inklusive umfangreicher Entwicklungstools. Auf diese Weise kann BCT Deutschland weitere cloudbasierte Softwarekomponenten direkt in den drei hochsicheren Rechenzentren des Partners für Kunden bereitstellen.

    Mehr Flexibilität für digitale Geschäftsmodelle

    „Die ‚IT-Wolke‘ ist ein wichtiger Faktor auf dem Weg in die Digitalisierung. Sie ermöglicht uns, noch effektivere und effizientere Lösungen anzubieten“, erklärt BCT-Geschäftsführer Jos Bischoff. Denn: Die Ressourcen im Rechenzentrum und auch die Software sind skalierbar; dadurch können sie flexibel an die Nutzungsintensität und sich verändernden Bedürfnisse der Kunden und Partner angepasst werden. Gleichzeitig gewährleistet synaix die Hochverfügbarkeit der auf seinen Servern abgelegten Daten.

    „An der Zusammenarbeit mit synaix schätzen wir vor allem, dass sie über das klassische Dienstleister-Kunde-Verhältnis hinausgeht. Wir haben einen richtigen Partner an unserer Seite, der – wie wir – in Business-Modellen denkt und mit dem wir neue cloudbasierte Ideen realisieren wollen“, freut sich Bischoff. Und Stefan Fritz, Geschäftsführer von synaix ergänzt: „Unsere euregionale Partnerschaft ist die perfekte Antwort auf die großen globalen Plattformen: Mit agiler Kooperation von der Technik bis zum Geschäftsmodell schaffen wir faire europäische Lösungen made in der Technologieregion Aachen.“

    Über BCT Deutschland GmbH

    Wissen und Informationen im Unternehmen jederzeit verfügbar haben und optimal nutzen – dafür stehen die innovativen, branchenübergreifenden Softwarelösungen von BCT Deutschland. Mit seinen komponentenbasierten und modularen Produkten im Bereich Enterprise Information Management unterstützt BCT Softwareanbieter, IT-Dienstleister, Cloud-Service-Provider und andere Unternehmen dabei, ihr vorhandenes Produkt- und Dienstleistungsportfolio zu erweitern. Auf diese Weise können diese bestehende Geschäftsmodelle an den digitalen Wandel anpassen oder gänzlich neue entwickeln sowie Mehrwerte für ihre jeweiligen Kunden generieren.

    BCT wurde 1985 in den Niederlanden gegründet; unter der Leitung von Geschäftsführer Jos Bischoff ist das Unternehmen als BCT Deutschland hierzulande seit 2010 in Aachen vertreten. Inklusive der weiteren Niederlassung in Belgien sind insgesamt rund 170 Mitarbeiter für BCT tätig. Derzeit arbeiten über 150.000 Anwender in einer Vielzahl internationaler Unternehmen und Organisationen aus Industrie und Handel, dem Gesundheitswesen sowie dem Dienstleistungs- und öffentlichen Sektor mit der EIM-Technologie des Softwareentwicklers.

    Seit 2014 ist BCT Deutschland am Campus Cluster Smart Logistik der RWTH Aachen immatrikuliert und engagiert sich in deutschlandweiten Fachverbänden wie Bitkom e.V. und eco — Verband der Internetwirtschaft e.V.

    Weitere Infos: www.bctsoftware.com