Snowflake und Google verkünden strategische Partnerschaft: Das Data Warehouse für die Cloud erweitert sein Multi-Cloud-Angebot

    San Mateo, CA/München, 4. Juni 2019 – Snowflake, das erste für die Cloud entwickelte Data Warehouse, gab heute auf seinem ‚Global Summit‘ in San Francisco bekannt, sein Angebot zu erweitern: Ab dem Frühjahr 2020 soll es möglich sein, die Google-Cloud-Plattform als Basis-Cloud für die Data Warehouses von Snowflake zu nutzen.  

    Große Organisationen brauchen in ihrer Cloud-Strategie hohe Flexibilität. Snowflake ermöglicht dies mit nahtloser und sicherer Datenintegration zwischen Plattformen. Die ersten Insights zur Partnerschaft von Snowflake und Google Cloud wird es bereits im September 2019 geben; im Frühjahr 2020 wird Snowflake dann generell in der Google Cloud verfügbar sein. Diese Kooperation wird die Entwicklung von Applikationen und Produkten der nächsten Generation von Machine Learning, KI-Technologien und Datenanalyse vorantreiben.

    Als erster Snowflake-Kunde in der Google Cloud wird die McKesson Corporation, ein US-amerikanischer Pharmakonzern, die neue Technologie testen können.

    „Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Snowflake und Google Cloud. McKesson startet einen Cloud-First-Versuch, der uns helfen soll, Daten auszuwerten, um für zukünftige Herausforderungen im Gesundheitsbereich gewappnet zu sein“, sagte Brian Dummann, Chief Data & Analytics Officer bei McKesson. „Mit Snowflake in der Google Cloud haben wir ein Tool gefunden, meßbare und hochbelastbare Cloudumgebungen zu kreieren. Diese schaffen die für unser Unternehmen notwendige Agilität, um wertvolle Erkenntnisse zu liefern.“

    „Wir befinden uns mitten in der digitalen Transformation und Unternehmen müssen sich mit ihrer Daatenstrategie anpassen“, sagte Google Cloud CEO Thomas Kurian. „Google Clouds globale Infrastruktur ergänzt Snowflakes cloud-basierte Data Warehouse-Lösung hervorragend. Unternehmen werden bald, dank Snowflake, solide Lösungsansätze und Analysemöglichkeiten der Google Cloud noch besser nutzen können.“

    „Snowflake führt die Datenwelt an, weil dort die Prämisse ‚Customer first‘ gelebt wird“, betonte Snowflakes neuer CEO Frank Slootman. „Mehr und mehr Unternehmen fahren eine Multi-Cloud-Strategie. Aus diesem Grund wird es immer wichtiger für Firmen, eine einheitliche Datenquelle zu haben. Wir schauen optimistisch auf die Zusammenarbeit mit Google. Sie wird uns dabei helfen, den gemeinsamen Kunden die Flexibilität, Performance und unbegrenzte Parallelität zu liefern, die sie benötigen, um ihre Unternehmen konkurrenz- und zukunftsfähig zu machen.“

    Weitere Informationen:

    Snowflake Computing: snowflake.com

    Snowflake Twitter: twitter.com/SnowflakeDB

    LinkedIn: linkedin.com/company/snowflake-computing

    YouTube: youtube.com/user/snowflakecomputing

    Snowflake Jobs: snowflake.net/about/careers/

     

    Über Snowflake Computing

    Snowflake ist das erste, ausschließlich für die Cloud konzipierte Data Warehouse. Erstklassige Leistung, Benutzerfreundlichkeit und Parallelität – Snowflake ermöglicht Unternehmen, Daten über mehrere Clouds hinweg zu speichern und zu analysieren. Snowflakes Technologie vereint die Leistung von Data Warehouses, die Flexibilität von Big-Data-Plattformen, die Skalierbarkeit der Cloud und die Möglichkeit, in Echtzeit Daten zu teilen, sekundengenau abgerechnet, für einen Bruchteil der Kosten traditioneller Lösungen. Snowflake: Ihre Daten, keine Grenzen.

    Mehr Informationen: www.snowflake.com