T3CON 2013: Der Future Day zeigt das Web von morgen

    Auch zukünftig bleibt der Content die treibende Kraft, doch personalisierte Inhalte, Zusammenarbeit und Plattformunabhängigkeit werden für das Web Content Management immer wichtiger.

    Schon heute bereit für die Zukunft

    Willkommen in der CMS-Welt von morgen! Der Future Day der T3CON in der Stuttgarter Filderhalle am 30. Oktober 2013 zeigt künftige Entwicklungen des Internets Technologie und Content betreffend.
    Als Keynote-Speaker entführt Vitaly Friedmann, Chefredakteur des Smashing Magazin, die Konferenzteilnehmer in die Welt des Web Designs,

    ….zeigt neue Trends auf, erzählt von Erfahrungen und Fehlern. Während Patrick Lobacher (typovision GmbH) in seinem Vortrag „The Glory Future of Content Management“ aufzeigt, wie CMS und Social Media sowie performante Seiten in zehn Jahren aussehen. Neben Beiträgen zu Behavior Driven Development oder 3D-Visualisierung im Browser werden auch künftige Funktionen in TYPO3 erklärt. Rasmus Skjoldan, TYPO3 Neos UI/UX Verantwortlicher im Neos Team und Creative Lead at MOC, stellt etwa die Gegenwart und Zukunft von Neos UX vor sowie Jens Hoffmann (UX Team Leader TYPO3 CMS) die kommende Version TYPO3 CMS 7.0.

    Ein weiterer wichtiger Aspekt des Future Day ist das Thema E-Commerce. So sagt zum Beispiel Stefan Willkommer (TechDivision GmbH) in seinem Vortrag „The Future of Commerce“ voraus, dass das E vor dem Begriff verschwinden wird. Denn Multi Channel setzt sich nicht nur in Marketing und Vertrieb durch, sondern auch für Bezahlung und Lieferung. Dabei verschmelzen digitale und klassische Kanäle.

    Mehr Informationen

    Wer sich auf die digitale Zukunft vorbereiten will, darf die T3CON 2013 also keinesfalls versäumen. Eine Anmeldemöglichkeit und mehr Informationen gibt es unter http://t3con13de.typo3.org/