Harmonisierung der Vertriebswege für ecspand

    Der ECM-Spezialist d.velop AG verzeichnet für seine SharePoint-basierte Produktlinie ecspand ein konstant hohes Interesse. Um dieses Potenzial optimal zu nutzen, hat sich d.velop entschieden, die internationalen Vertriebsstrukturen für diese Produktlinie zu harmonisieren sowie ein zentrales Management einzurichten.

    Seit dem 1. Januar 2012 trägt Martin Hülscher die Gesamtverantwortung für die Marke ecspand in der d.velop-Gruppe. Vertrieb und Marketing sowohl für die D-A-CH Region als auch die internationalen Aktivitäten werden gebündelt und durch Josef Gemeri verantwortet. Die Produktentwicklung verbleibt am Stammsitz der d.velop-Gruppe in Gescher und wird von Alexander Zirl geleitet.

    Martin Hülscher sieht d.velop mit diesem Produkt auf einer klaren Erfolgsspur. „Mit ecspand bedienen wir ein anderes Marktsegment als mit unseren d.3-Lösungen, deshalb eröffnet uns diese komplementäre Produktpolitik auf sehr breiter Front einen wirkungsvollen, internationalen Marktzugang. Gleichzeitig werden interessante vertriebliche Synergien geschaffen.“ „Wir sind mit unserer Entwicklung deutlich weiter als der Mitbewerb und konnten mit unseren Partnern allein 2011 eine dreistellige Zahl Neukunden für ecspand gewinnen“, ergänzt Josef Gemeri. Insofern erweise sich die Zweimarkenstrategie des Softwarehauses bereits jetzt als ein vorteilhafter und zukunftssicherer Erfolgsweg. Auch unabhängige Beratungsunternehmen attestieren ecspand eine am Markt einzigartige und konsequent ausgerichtete Strategie im Hinblick auf Microsoft SharePoint und damit einen starken Wettbewerbsvorteil.

    Mehr als 70 Unternehmen haben sich bereits für eine Vertriebspartnerschaft entschieden. Knapp 100 weitere sind an einer produktbezogenen Kooperation interessiert.

    Link