Alpha-Release: Web Report Designer

    combit entwickelt einen neuen, vollständig webbasierten Designer für das
    Reporting Tool List & Label

    Konstanz, 08.06.2021 – Das Reporting Tool für Softwareentwickler:innen erscheint im Herbst mit einer Innovation. Dann wird es für Anwender:innen mit dem neuen Web Report Designer möglich sein, Vorlagen für Berichte in ihren Webanwendungen direkt im Browser zu erstellen. Bis es soweit ist, läutet der Softwarehersteller combit mit der Veröffentlichung der Alpha-Version die heiße Testphase für Kund:innen und Neugierige ein. Sie können ab sofort den neuen Web Report Designer auf der Website des Softwareherstellers ausprobieren und ihr Feedback hinterlassen.   

    Bisher mussten Anwender:innen den Designer in List & Label lokal auf dem Rechner installieren, um Vorlagen für Berichte in Webanwendungen erstellen oder anpassen zu können. Mit dem neuen Web Report Designer gestaltet sich dieser Prozess sehr viel einfacher, da keine Software installiert werden muss. Stattdessen werden die Vorlagen direkt im Browser bearbeitet. Dafür bietet der Designer die größtmögliche Flexibilität, denn er ist für alle gängigen Browser auf Desktop und Tablet optimiert. So lassen sich Berichte plattformunabhängig auf Windows, iOS, Android oder Linux designen.

    „Mit dem neuen Web Report Designer schlagen wir ein neues Kapitel in der Geschichte von List & Label auf“, unterstreicht Jochen Bartlau, Geschäftsführer bei combit und Entwicklungsleiter List & Label, den Stellenwert dieser Innovation. Für die Zukunft verspricht er: „Der vollständig webbasierte Designer ist ein langfristiges Projekt und wir werden ihn sukzessive um viele Funktionen erweitern.“ Schon jetzt stehen Anwender:innen  eine Vielzahl an  Objekttypen zur Verfügung, darunter beispielsweise Tabellen im Berichtscontainer. Ebenso lassen sich Berichtsparameter, Summen- und Benutzervariablen, sowie Ebenendefinitionen editieren. Drag & Drop Komfort sowie der praktische Formelassistent gehören ebenfalls zur Ausstattung.

    Technisch basiert der Web Report Designer auf der Web Components Technologie und kann von Softwareentwickler:innen in allen gängigen JavaScript Frameworks wie React, Angular oder Vue eingebunden werden. Im Backend lässt sich der Designer in jede ASP.NET MVC Webanwendung integrieren.

    Das Release der ersten Version ist mit der Veröffentlichung von List & Label 27 Ende Oktober 2021 geplant.

    Die Alpha-Version sowie weitere Informationen finden Sie unter https://www.combit.net/reporting-tool/web-report-designer

    Über List & Label
    Tausende Entwicklerteams und Millionen Endanwender:innen weltweit nutzen das preisgekrönte Reporting Tool List & Label. Seit 1992 und mittlerweile in der 26. Version erweitern Softwareentwickler:innen ihre Anwendungen mit List & Label um leistungsstarke Reporting-Funktionen. Darüber hinaus stellt das Reporting Tool Zugang zu jeder Art von Datenaufbereitung und Datenaustausch bereit – sowohl in klassischen Anwendungen wie auch im Web Reporting und in der Cloud. Im Vergleich zu anderen Reporting Tools bietet List & Label die größte Flexibilität hinsichtlich der auswertbaren Datenarten, der unterstützten Programmiersprachen und der Anzahl an Export- und Barcode-Formaten. Der Designer ist in mehreren Sprachen erhältlich und kann ohne weitere Lizenzgebühren in die Anwendung eingebunden werden. Damit können auch Anwender:innen Berichte erstellen. Die Reporting Komponente wird vom deutschen Softwarehersteller combit in drei Editionen angeboten. Dabei umfassen die Subscription-Varianten sowohl Feature-Updates als auch eine Support-Flatrate. Die Installation und Dokumentation sind in Deutsch und Englisch verfügbar.