ECM zeigt seine Stärken innerhalb der Unternehmens-IT

    Die DMS EXPO präsentiert vom 24. bis 26. September 2013 in Stuttgart das gesamte Spektrum leistungsfähiger Enterprise-Content-Management-Lösungen. Schwerpunkte sind Dokumenten- und Output-Management ergänzt um E-Post und De-Mail, Business Process Management (BPM) und elektronische Archivierung. Dabei demonstrieren die Aussteller auch die Synergieeffekte ERP und CRM – bei der zeitgleich stattfindenden IT & Business und CRM-expo.

    SharePoint gewinnt weiter an Bedeutung

    Erstmals findet am 24. September eine eigenständige SharePoint-Konferenz statt, die von der Hochschule der Medien veranstaltet wird. Dazu ergänzend wird es am zweiten Messetag erneut das SharePoint-Forum des DOK.magazins mit acht Vorträgen und anschließender Podiumsdiskussion in Halle 5 geben. Keynote-Speaker ist Thomas Landgraf, Technologieberater bei Microsoft. (zum Programm)

    Auf hohe Besucherresonanz dürften auch in diesem Jahr die Paneldiskussionen von Dr. Ulrich Kampffmeyer, Geschäftsführer der Project Consult Unternehmensberatung, stoßen. Am 25. September steht das Thema „Informationen Governance“ auf der Agenda. Am letzten Messetag geht es an „Kampffmeyers Stammtisch“ um die Trends der DMS EXPO 2013.

    Der VOI – Verband Organisations- und Informationssysteme e.V. sowie der BITKOM wirken als Partner maßgeblich an der DMS EXPO mit. Beide Verbände gestalten an allen drei Messetagen eigene Forenprogramme. Der VOI präsentiert sich mit einem neuen, offenen Standdesign mit integrierter VOI-Akademie. Im ECM-Forum des BITKOM stehen Vorträge und Podiumsdiskussionen mit Fokus auf Cloud, mobiles ECM und Collaboration auf dem Programm.

    Auf hohe Besucherresonanz dürften auch in diesem Jahr die Paneldiskussionen von Dr. Ulrich Kampffmeyer, Geschäftsführer der Project Consult Unternehmensberatung, stoßen. Am 25. September steht das Thema „Informationen Governance“ auf der Agenda. Am letzten Messetag geht es an „Kampffmeyers Stammtisch“ um die Trends der DMS EXPO 2013.

    Output Management in allen Facetten

    Das Thema Output Management wird  ausgeweitet, so dass die gesamte Palette dokumenten-basierter Prozesse präsent ist,  z. B. die Verbindung von CRM mit Output-Management in der Thematik „Effektive Kundenansprache auf dem jeweils passenden Kommunikationskanal (Multichannel Output)“. Themenschwerpunkte sind „Managed Print Services“, „Output Management, Dokumenten Management und dokumentenbasierte Workflows“ sowie „Dokumenten- und Formularerstellung mit Datenimport aus CRM-, ERP- und BPM-Systemen“. Darüber hinaus lädt DOXNET, der herstellerneutrale Verband für Fachleute aus dem Digitaldruck und Dokumentenmanagement, zum Round Table am 24.September ein.

    Mit dem International Business Day wird die DMS EXPO ihrem internationalen Anspruch  erneut gerecht. Dieser findet am 26. September in Kooperation mit dem internationalen ECM-Verband AIIM statt. Darüber hinaus bietet die AIIM in Zusammenarbeit mit Project Consult am Vortag der Messe die Möglichkeit, sich innerhalb des „ECM Practitioner in a Day“ –  zum AIIM ECM Practitioner zertifizieren zu lassen.

    Die gfo – Gesellschaft für Organisation e.V. organisiert erstmals einen Gemeinschaftsstand für ihre Mitglieder. Dazu ergänzend findet am 26. September ein halbtägiges Vortragsprogramm statt. Im Mittelpunkt steht  die Workbalancebetrachtung von Business Process Management.   Die Deutsche Gesellschaft für Informationswissenschaft und Informationspraxis e.V. (DGI) organisiert am 24. September von 13:00 Uhr bis 15:30 Uhr im Themenbereich „Wissensmanagement“ eine zweiteilige Veranstaltung mit Vorträgen und einem Schlagabtausch mit dem vorläufigen Titel: „Goodbye 2.0“.

    Die 2012 erfolgreiche Vortragsreihe speziell für die öffentliche Verwaltung wird zu einem Thementag ausgeweitet. Dieser findet am 25. September unter dem Motto „DMS als Motor für Verwaltungsprozesse“ statt und wird von Beratern der Zöller & Partner GmbH moderiert. Insgesamt sind vier Fachvorträge zu Auswahl, Einführung und organisatorischen Rahmenbedingungen zum Betrieb eines DMS in öffentlichen Einrichtungen, Behörden und kommunalen Verwaltungen sowie eine Diskussion geplant.

    Rahmenprogramm mit politischer Prominenz und Preisverleihung

    Auch in diesem Jahr wird der ECM-Award verliehen. Die Unternehmensberatung Pentadoc vergibt am zweiten Messetag gemeinsam mit der Computerwoche den Preis in vier Kategorien. Zudem finden messeübergreifend am 24. und 25. September die IT Executive Lounge, am 25. September das IKT-Gipfelgespräch mit anschließendem Messerundgang und am 26. September der IKT-Kongress des Landes Baden-Württemberg statt. Darüber hinaus werden im Rahmen der IT-Messen die Gewinner des Wettbewerbs „Innovationsprämie ITK“ ausgezeichnet. Dieser Wettbewerb ist eine Initiative des Finanz- und Wirtschaftsministeriums und des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst in enger Zusammenarbeit mit der MFG Innovationsagentur für IT.

    Über die DMS EXPO

    Die DMS EXPO findet in diesem Jahr vom 24. bis 26. September auf der Messe Stuttgart statt. Als Leitmesse für Enterprise Content Management (ECM) informiert sie über alle Facetten des digitalen Informationsmanagements. Das Themenspektrum reicht von Dokumentenmanagement (DMS) und Output-Management bis hin zu E-Post, De-Mail und Input-Management. Unter dem Claim „Where IT works“ bildet sie zusammen mit der parallel stattfindenden IT & Business, Fachmesse für IT-Solutions, und der CRM-expo, Leitmesse für Kundenbeziehungsmanagement, das gesamte Spektrum der Unternehmenssoftware ab. 2013 liegt der Fokus auf Big Data, Cloud Computing und Mobile Solutions. Passend zum übergreifenden Konzept können die Fachmessen mit einer Eintrittskarte besucht werden. Das Ticket kostet an der Tageskasse 25 Euro (ermäßigt 15 Euro). Wer die Online-Registrierung nutzt, erhält die Karte zum Vorverkaufspreis von 15 Euro (ermäßigt zehn Euro).