Fakten statt Glaskugel: AFI Order Analytics App liefert Predictive Data

    Stuttgart, 17. Mai 2022 – Nie zuvor war es Unternehmen möglich, Entscheidungen so fundiert zu treffen wie heute. Grundlage hierfür sind enorme Datenmengen, die mit Hilfe von Analytics Tools verarbeitet, visualisiert und interpretiert werden können. Laut der Unternehmensberatung Deloitte verdoppelt sich alle zwölf Monate die Menge an digital verfügbaren Daten. Zudem belegen Untersuchungen, dass auch in Deutschland fast die Hälfte der Unternehmen strategische Entscheidungen bereits unter Zuhilfenahme von Data Analytics treffen.

    Je tiefer die Erkenntnisse in diverse Geschäftsprozesse sind, umso besser lassen sich Trends, Nachfragen oder Kundenanforderungen vorhersagen. Haben Unternehmen beispielsweise in den letzten zwei Jahren festgestellt, dass das Belegvolumen eines bestimmten Bereiches stetig wächst, dann lässt sich damit jetzt schon erkennen, mit wie vielen Belegen im Dezember 2022 zu rechnen ist. Oder ermittelt ein Unternehmen etwa, dass in drei Monaten die Nachfrage nach einem bestimmten saisonalen Produkt steigen wird, dann können Bestände und Produktionsplanung entlang der Lieferkette rechtzeitig angepasst und eventuelle Lieferengpässe vermieden werden.

    Mithilfe von Analyse-Tools stellen Unternehmen ihre internen Prozesse und Kundentrends frühzeitig in den Fokus. Die zukunftsweisende Technologie schafft Transparenz und sorgt für schnelle Reaktionen. Vollkommen intuitiv können Anwender damit umfangreiche grafische Auswertungen erstellen und Kennzahlen (KPIs) ermitteln.

    Entscheidungen auf Grundlage echter Daten treffen

    Um von diesen Analysen profitieren zu können, ist es notwendig, manuelle Papierprozesse hinter sich zu lassen und auf digitale Vorgänge umzusteigen. Doch wie können Unternehmen aus dieser großen Datenbasis, die sie durch die Digitalisierung geschaffen haben, Vorhersagen für die Zukunft treffen?

    Unterstützung finden Unternehmen in der Applikation AFI Order Analytics. Diese setzt sich aus zwei eigenständigen Apps zusammen: zum einen aus dem Dashboard und zum anderen aus der Analytics App. Das Dashboard ermöglicht personalisierte sowie gezielte Auswertungen auf allen Ebenen, und zwar in grafischen Darstellungen. Hier lassen sich zum Beispiel Kennzahlen abrufen, wie:

    • Wie viele Belege wurden bereits pro Land verarbeitet?
    • Wie ist der aktuelle Status?
    • Wie viele Belege werden pro Jahr insgesamt verarbeitet?
    • Etc.

    Vom Dashboard aus gelangen die Anwender direkt in die Analytics App, wo sich Informationen etwa über Belege eines gewissen Zeitraums oder Vertriebsbereichs einholen lassen. So erhalten sie einen statistischen Blick auf alle Daten und können diese im Nachgang nochmals auswerten. Sehen Vertriebsmitarbeiter hier, dass ein Auftraggeber im letzten Jahr beispielsweise einen hohen Umsatz generieren konnte, jedoch nun seit Längerem nichts mehr geordert hat, dann kann reagiert und gegebenenfalls mit dem Kunden frühzeitig Kontakt aufgenommen werden.

    Innovation beginnt mit Information 

    Nur wer eindeutig ableiten kann, wie lange die Bearbeitung von Belegen dauert oder wo möglicherweise Engpässe existieren, der kann an diesen Daten ansetzen und korrigierend eingreifen – sei es durch vereinfachte Prozesse oder durch den Einsatz von mehr Personal in diesem Bereich. Ziel ist es, durch Vorhersagen wahrscheinlicher Ergebnisse aufgrund einer Algorithmenbasis von reaktiven zu proaktiven Entscheidungen wechseln zu können. Kundenverhalten lässt sich analysieren, um frühzeitig mögliche Risiken der Kundenabwanderung ausfindig machen zu können. Unternehmen arbeiten dadurch effizienter und werden flexibler, sodass sie schneller auf sich verändernde Markt- und Wirtschaftsbedingungen reagieren können.

    AFI Solutions GmbH

    Die AFI Solutions GmbH ist führender Lösungsanbieter zur Digitalisierung und Optimierung von Dokumentenprozessen rund um SAP. Ihre Lösungen decken den gesamten Purchase-to-Pay- und Order-to-Cash-Prozess ab.

    Als einziger Softwarehersteller am Markt bietet sie alles aus einer Hand. Das erfahrene und stabile Expertenteam der AFI erzielt durch Fachkompetenz, Flexibilität, Termintreue und bestmöglichen Service höchste Produkt- und Projektqualität. Der AFI Full Service beginnt bei der Beratung und geht über die Konzeption und Umsetzung bis hin zur Produktschulung und einem Hotline-Service, auf Wunsch 24/7.

    Mit Standorten in Hamburg, Köln, München und Stuttgart betreut die AFI mehr als 800 zufriedene Kunden mit über 200.000 Anwendern weltweit – vom mittelständischen Unternehmen bis zum international agierenden Konzern. Ihre Lösungen sind in über 20 Sprachen erhältlich und in mehr als 100 Ländern im Einsatz.

    Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.afi-solutions.com.