IN MOTION: Das d.velop forum 2022. Größter deutschsprachiger Fachkongress zur Digitalisierung im Office-Bereich präsentiert sich mit optimiertem Konzept

    Das d.velop forum, größter deutschsprachiger Fachkongress zum Thema Digitalisierung im Office-Bereich, präsentiert sich am 31. Mai erneut als Online-Event. Diesmal mit optimiertem Konzept: Parallel zur halbtägigen Bühnen-Veranstaltung öffnet erstmals ein exklusiver Wissenshub mit vertiefenden Informationen zu den behandelten Themen in Form einer Mediathek.

    (Gescher, 12. Mai 2022) Mehrere Tausend Teilnehmende, 64 Speaker und über 50 Sessions. Die Eckdaten des diesjährigen d.velop forums am 31. Mai sind beeindruckend und machen das Event auch 2022 zum wohl größten deutschsprachigen Fachkongress rund um die Digitalisierung im Office-Bereich. Das Motto der Veranstaltung: IN MOTION. Denn Menschen, Märkte, Gesellschaft und Umwelt sind in Bewegung wie nie zuvor und bieten damit ungeahnte Möglichkeiten – stellen Unternehmen aber auch vor Herausforderungen. Gerecht werden können Organisationen diesen Aufgaben mit den Mitteln der Digitalisierung. Hier setzt das d.velop forum an und liefert Impulse sowie Handlungsempfehlungen für die konkrete und praxisnahe Umsetzung im Unternehmen.

    Teilnehmerinnen und Teilnehmer erwartet dazu ein umfassendes Programm mit inspirierenden Keynotes, Erfolgsgeschichten aus dem Unternehmensalltag, fundiertem Branchen-Know-how, Produktnews, Workshops und zahlreichen Interaktionsmöglichkeiten. Zeitgleich zum Impuls-Event öffnet erstmals ein Wissenshub mit weiterführenden Informationen zu den Themen des Forums in Form einer Mediathek, auf die flexibel zugegriffen werden kann.

    Zwei besondere Highlights des Forums sind, neben dem Impulsvortrag der d.velop-Vorstände Rainer Hehmann und Sebastian Evers, die Keynotes der Gäste. Das Thema des Vortrags von Dr. Auma Obama, Germanistin, Soziologin, Keynote Speakerin, Bestsellerautorin und Stiftungsvorsitzende, lautet: „Trag deine Botschaft in die Welt – so bringst du positive Veränderungen“. Ranga Yogeshwar, Wissenschaftsjournalist und Autor, spricht zum Thema: „Emils Welt – wie verändert Innovation unsere Gesellschaft?“

    Ein unverzichtbarer Bestandteil des d.velop forums und Garant für einen maximal praxisnahen Austausch sind auch in diesem Jahr die Erfolgsgeschichten von d.velop Kunden wie apetito, WWF, Bantleon oder die Energiekontor AG.

    Hochkarätig besetzte Paneldiskussion

    Ein weiterer neuer Bestandteil des Forums ist die Paneldiskussion. Neben Ranga Yogeshwar diskutieren Nico Bonnen (Regional Vice President Salesforce Germany) und Sebastian Evers (Vorstand von d.velop) das Thema: „Digital First – Wie viel Software braucht die Welt?“ Denn alles wird vernetzt. Software hilft Unternehmen, in Krisenzeiten ihre Prozesse am Laufen zu halten und Künstliche Intelligenz erobert immer neue Gebiete. Doch bleibt der Mensch dabei auf der Strecke? Und wie steht es um Datenschutz und Compliance? Kurzum: Wie viel Software braucht die Welt?

    Zur kostenlosen Anmeldung: https://www.d-velop.de/d-velop-forum

    Für die Teilnahme wird lediglich eine Internetverbindung sowie ein PC, Laptop, Tablet oder Smartphone benötigt.

    Die Agenda

    09:00 Uhr:                           Auftakt und Begrüßung

    09:15 – 09:45 Uhr:            Ranga Yogeshwar: Emils Welt – wie verändert Innovation unsere Gesellschaft?

    09:45 – 10:15 Uhr:            Sebastian Evers (Vorstand d.velop AG) & Rainer Hehmann (Vorstand d.velop AG): IN MOTION – was uns alle bewegt

    10:15 – 10:45 Uhr:           Pause

    10:45 – 11:15 Uhr             Nico Bäumer (CPO d.velop): IN MOTION – Software, die bewegt

    11:15 – 11:45 Uhr:            Paneldiskussion: Wie viel Software braucht die Welt?

    11:45 – 12:15 Uhr:            Dr. Auma Obama: Trag deine Botschaft in die Welt – so bringst du positive Veränderungen

    12:15 Uhr:                           Eröffnung Wissenshub

     

    Folgende Partner unterstützen das d.velop forum 2022

    FAST LTA GmbH

    Die Spezialisten für Managed Storage zur Datensicherung und revisionssicheren Archivierung.

    edoc solutions AG

    Mehrfach ausgezeichneter und größter ECM-Partner der d.velop AG mit geballtem Know-how und jahrelanger Erfahrung aus Tausenden von Projekten.

    CONTENiT GmbH

    Einfach Dokumente und Informationen digitalisieren, optimal organisieren und überall nutzen – CONTENiT vereinfacht und beschleunigt Geschäftsprozesse.

    tribus IT GmbH & Co. KG

    IT-Unternehmen mit Fokus auf den Segmenten Dokumentenmanagement (DMS) und Prozessberatung (Workflows). Ein verlässlicher Partner und Spezialist im Bereich des Dokumentenmanagements und Enterprise Content Managements.

    Über d.velop

    Die d.velop-Gruppe mit Hauptsitz in Gescher entwickelt und vermarktet Software zur durchgängigen Digitalisierung von Geschäftsprozessen und branchenspezifischen Fachverfahren und berät Unternehmen gemeinsam mit einem Netzwerk aus Hunderten Partnern in allen Fragen der Digitalisierung. Mit der Ausweitung des etablierten Content Services / ECM-Portfolios rund um Dokumentenmanagement, digitale Archivierung und Collaboration bietet der Software-Hersteller die Software in allen Bereitstellungsformen als SaaS, on Premises und Hybrid an. Dank HTML5-Technologie sind diese Produkte auf beliebigen Endgeräten nutzbar. Dabei werden die Rechtssicherheit und die Einhaltung gesetzlicher Vorgaben dank eines ausgereiften Compliance Managements optimal unterstützt.

    d.velop stellt digitale Dienste bereit, die Menschen miteinander verbinden, sowie Abläufe und Vorgänge umfassend vereinfachen und neugestalten. So hilft der CSP- / ECM-Spezialist Unternehmen und Organisationen dabei, ihr ganzes Potenzial zu entfalten.

    Ein starkes, international agierendes Netzwerk aus rund 400 spezialisierten Partnern macht d.velop Produkte weltweit verfügbar.

    d.velop-Produkte sind branchenübergreifend bislang bei mehr als 12.800 Kunden mit über 3 Millionen Anwendern im Einsatz, darunter Tupperware Deutschland, eismann Tiefkühl-Heimservice GmbH, Parker Hannifin, Nobilia, Schmitz Cargobull, FingerHaus GmbH, die Stadt Wuppertal, die DAK-Gesundheit, DZ Bank AG, das Universitätsklinikum des Saarlands oder die Diakonische Einrichtungen in Hessen und Nassau GmbH.

    www.d-velop.de

     

    Bildquelle: d.velop