Optimierung digitaler Rechnungsworkflows

    Die BCT Deutschland GmbH und Genius Bytes Software Solutions GmbH gehen ab sofort gemeinsame Wege. Durch das Verknüpfen ihrer Softwarelösungen profitieren Unternehmen von einer optimierten Rechnungserfassung und -verarbeitung.

    Aachen, Bochum. – Mit dem Experten für Print-Management Genius Bytes hat BCT Deutschland ab sofort einen neuen Channel Partner für seine Essentials Plattform an seiner Seite. Über die Integration des Tools für digitale Dokumentenerkennung in die bestehende Genius-Bytes-Plattform zur Geschäftsprozessverwaltung Genius BPM, können Unternehmen eingehende Rechnungen nun effektiv und schnell bearbeiten.

    Rechnungserfassung kennt keine Grenzen

    Digitalisierte Rechnungsworkflows sind besonders bei hohen Dokumentenaufkommen, wie in der Automobilbranche aber auch bei Banken und Behörden, von großer Bedeutung. So sparen Unternehmen neben wertvoller Manpower auch viel Zeit und Geld. Die Software von BCT Deutschland erkennt und extrahiert alle relevanten Daten einer Rechnung. Auch etwa länderspezifische Mehrwertsteuern werden dabei korrekt verarbeitet – ein Vorteil besonders für international aufgestellte Unternehmen.

    „Genius Bytes verfügt über lange Erfahrung bei der Umsetzung von Digitalisierungs-projekten im Bereich Print-Management. Deshalb sind wir sehr froh, dass wir einen so wertvollen Multiplikator für unsere Software gewinnen konnten“, sagt Khaled Daftari, Partnermanager DACH bei BCT Deutschland. Möglich wird die enge Verknüpfung der Software-Komponenten zu einer gemeinsamen Lösung durch ein von BCT Deutschland entwickeltes Software Development Kit.

    Next Step: Erweiterung der Dokumenterfassung

    Künftig soll die Plattform Genius BPM auch Daten aus sämtlichen anderen Dokumenten erfassen und extrahieren können. „Wir möchten unseren Kunden ein ‚Rundum-Zufrieden-Paket‘ zur Verfügung stellen, mit dem sie Workflows noch weiter optimieren können“, beschreibt Thomas Pempelforth, Business Development Director bei Genius Bytes, seine Vision. Das Systemhaus integriert zunächst die On-Premises-Version der BCT-Software zur Dokumentenverarbeitung in seine Geschäftsprozessverwaltung. In Kürze erweitert es sein Portfolio auch um eine cloudbasierte Variante.


    Freuen sich auf die gemeinsame Zusammenarbeit: Thomas Pempelforth, Business Development Director von Genius Bytes, und Khaled Daftari, Partnermanager DACH bei BCT Deutschland. (v. l. n. r.)
    Copyright: BCT Deutschland/Genius Bytes

     

    Über BCT Deutschland GmbH

    Die Digitalisierung der Arbeitswelt treibt das Softwareunternehmen BCT bereits seit 1985 mit seiner branchenübergreifenden Informationsmanagement-Technologie voran. Dabei setzt der Digital-Office-Experte auf die enge Zusammenarbeit mit seinen Channel Partnern aus unter anderem dem ECM-, ERP- und Hardwaresektor sowie aus dem Beratungs- und Systemhausbereich. Diese erweitern ihr vorhandenes Produkt- und Dienstleistungsportfolio mit den anbindungsfähigen Softwarekomponenten von BCT. Auf diese Weise ermöglichen sie ihren Kunden transparente, sichere und effiziente Informationsprozesse.

    Das niederländische IT-Unternehmen ist seit 2010 als BCT Deutschland in Aachen vertreten. Inklusive des Hauptsitzes in Sittard und einer Niederlassung in Belgien sind insgesamt rund 140 Mitarbeiter für BCT tätig. Derzeit nutzen über 150.000 Anwender in Organisationen aus Industrie und Handel, dem Gesundheitswesen sowie dem Dienstleistungs- und öffentlichen Sektor die Lösungen des Softwareentwicklers. Mit diesen verarbeiten sie jährlich mehr als 120 Mio. Dokumente.

    BCT ist Mitglied des digitalHUB Aachen e. V. und engagiert sich deutschlandweit in weiteren Fachverbänden wie Bitkom e. V. und eco — Verband der Internetwirtschaft e. V.

    Weitere Infos: www.bctsoftware.com