Produktneuheit: Wissensportal für den Servicebereich mit vordefinierten Templates

    cb_logoRegensburg, März 2015 – Ein ausgezeichneter Service bedeutet nicht nur Wettbewerbsvorteil, sondern senkt Kosten und generiert neue Umsätze. Dank der erstmalig auf der CeBit vorgestellten Lösung „b-know“ können Unternehmen nun auf vordefinierte Prozesse und Best Practices zurückgreifen: b-know ist ein internes, Wiki-basiertes Wissensportal für alle Service- und Supportprozesse und das notwendige Fachwissen. Damit werden Unternehmen in die Lage versetzt, Ihren gesamten Service zu strukturieren, kundenorientiert aufzustellen und allen Beteiligten schnell und einfach Fachwissen/Handbücher oder FAQs bereitzustellen – Wissensmanagement zu Ende gedacht.

    Wenn Unternehmen von Service und Support sprechen, dann meinen sie sehr oft ihre telefonische oder E-Mail-basierte Hotline oder den Servicetechniker, der vor Ort Probleme behebt. Damit wird Service immer noch als eine notwendige, aber nicht immer geliebte Kostenstelle betrachtet. Erfolgreiche Unternehmen machen jedoch vor, dass Service durchaus mehr sein kann als ein Kostentreiber, nämlich eine kundenorientierte Abteilung, die durch ihre Arbeit Differenzierung im Wettbewerb sicherstellt und gleichzeitig für das Unternehmen wertschöpfend ist. Um dahin zu kommen bedienen sich viele Unternehmen aufwendiger Beratungsprozesse oder teurer Schulungsmaßnahmen.
    Doch es geht viel einfacher. Denn mit b-know stellen der Servicespezialist marillabax und der Wiki-Spezialist Hallo Welt! auf der CeBIT eine weltweit einmalige Lösung vor: b-know. b-know ist ein internes, Wiki-basiertes Wissensportal für alle Service- und Supportprozesse und das notwendige Fachwissen. Mit Hilfe von b-know werden Unternehmen in die Lage versetzt, Ihren gesamten Service zu strukturieren, kundenorientiert aufzustellen und allen Beteiligten schnell und einfach Fachwissen/Handbücher oder FAQs bereitzustellen – Wissensmanagement zu Ende gedacht.
    b-know wird für drei Industrien: IT-Unternehmen, IT-Organisationen und Maschinenbau vordefinierte Templates als Grundlage und Best Practices mitbringen, die einfach an die vorhandenen Prozesse angepasst werden können. Neue Prozesse und neues Wissen kann leicht integriert werden. Durch den Einsatz von b-know können Unternehmen ihre Serviceorganisation deutlich effizienter, strukturierter und mit einem höheren Qualitätsanspruch ausrichten und sorgen so für Kosteneinsparungen und zusätzliche Umsätze im Service- und Support-Umfeld. b-know basiert auf der Wiki-Plattform „BlueSpice“ von Hallo Welt! und wird durch die spezifischen Servicehandbücher von marillabax angereichert.
    Auf der CeBIT wird diese Lösung am Stand von Hallo Welt! im Open Source Park in Halle 6, H16(115) präsentiert und kann vor Ort live getestet werden. Darüber hinaus stehen die marillabax Serviceexperten am Montag 16. März und Dienstag 17. März für intensive Gespräche zur Verfügung. Bei Interesse kann b-know direkt auf der CeBIT erworben werden und steht schon am nächsten Tag im Unternehmen zur Verbesserung des Service zur Verfügung.

    Über Hallo Welt! (www.hallowelt.com):
    Die Hallo Welt! – Medienwerkstatt GmbH wurde gegründet, um die Technologie und die Konzepte der Wikipedia für alle nutzbar zu machen.
    Deshalb bauen wir seit 2007 kollaborative Wissensplattformen. Wir entwickeln Lösungen für Wissensmanagement, Qualitätsmanagement und Online-Dokumentationen. Und mit Analysen und Prozessbegleitungen stellen wir sicher, dass Wiki-Projekte von Anfang an eine hohe Akzeptanz finden und strukturiert durchgeführt werden.
    Die Hallo Welt! – Medienwerkstatt GmbH setzt auf Open Source Software und gehört zu den weltweit führenden Anbietern und Beratern für MediaWiki. Und wir sind das Unternehmen hinter der MediaWiki Enterprise Distribution BlueSpice, die mit über 50.000 Downloads in mehr als 150 Ländern verbreitet ist.
    http://hallowelt.com
    http://www.blue-spice.org

    Über marillabax (www.marillabax.de):
    Seit 2003 unterstützt marillabax Unternehmen bei der Erlangung einer hohen Service¬qualität und Serviceeffizienz. Mit dem umfangreichen Angebot aus Analyse, Training, Beratung und Umsetzung, ermöglicht marillabax Unternehmen aus der IT-Industrie, dem Maschinen-/Anlagenbau und dem Gebäudemanagement sich zu serviceorientierten Organisationen zu wandeln und so die Kundenbindung und Profitabilität zu erhöhen. Mit der 4-6-3-Methode und der Methode der Servicemuskeln hat marillabax eigenständige Systematiken entwickelt, um die Servicequalität von Unternehmen und Mitarbeitern kontinuierlich zu verbessern. Mit dem durchgängigen Beratungsansatz und einem eigenständigen Trainingsprogramm adressiert marillabax Unternehmen mit einem hohen Anspruch an die Serviceerbringung.
    http://www.marillabax.de/