SEMANTiCS 2014 – Die Leitkonferenz für den Europäischen Linked Data Marktplatz

    Bereits zum 10. Mal findet die SEMANTiCS Konferenz (http://www.semantics.cc) dieses Jahr statt: Während das Ereignis in den Jahren zuvor in Graz und in Wien stattgefunden hat, wird dieses Jahr Leipzig in der Woche vom 1. bis 5. September die ‘Hauptstadt der Semantic Web Bewegung’ sein.

    Die Konferenz spricht Anwender aus Industrie und Verwaltung gleichermaßen an wie Entwickler, Forscher und Berater. Unter dem Motto ‘Transfer / Engineering / Community’ wird im Rahmen zahlreicher Vorträge und Diskussionsrunden z.B. beleuchtet, welche konkrete Anwendungen für Branchen wie Pharma, Medien oder Automobilindustrie mit Hilfe von Linked Data oder Text Mining bereits implementiert werden konnten bzw. zukünftig generiert werden können.

    Die Veranstaltung bietet Raum sowohl für Praktiker, die sich bei Anbietern am ‘Marktplatz’ über State-of-the-Art Technologien informieren können, als auch für Fachexperten, die im Rahmen von branchen- und themen-spezifischen Sitzungen aktuelles Wissen austauschen können.

    SEMANTiCS ist in ihrer Art in Europa einzigartig und trägt dem Umstand Rechnung, dass in den letzten Jahren immer häufiger semantische Systeme zum Einsatz kommen. Linked Data Anwendungen und Methoden des Semantic Web helfen Unternehmen und vernetzten Organisationen Informationen besser zu vernetzen und auffindbar zu machen.

    Mit der DBpedia (http://www.dbpedia.org) wurde ein Kernelement der Linked Data Cloud in Leipzig entwickelt und bildet seither ein wesentliches Element des semantischen Webs. Die internationale DBpedia Community trifft sich am Vorabend der SEMANTiCS, am 3.9.2014, ebenfalls in Leipzig und feiert die Gründung des Fördervereins “DBpedia Association”, welcher sich zur Aufgabe gemacht hat, eine öffentliche Dateninfrastruktur für einen gigantischen multilingualen, semantischen Wissensgraphen (http://dbpedia.org/association) unter dem Namen DBpedia bereitzustellen.